Weissbräuhaus zum Herrnbräu
WBH Gaststätten GmbH
Dollstr. 3
D-85049 Ingolstadt
Telefon : 0841 - 32890
Telefax : 0841 - 33620
Restaurantführer Schlemmerregion Deutschland
 Willkommen  Portrait  Geschichte  Impressum  Speisekarte  Tageskarte  Getränkekarte  Weinkarte  Info / Kontakt 

*** HERZLICH WILLKOMMEN ! *** 25 Jahre WEISSBRÄUHAUS ! *** Jeden Tag ab 9 bis 24 Uhr geöffnet, Frühschoppen (Würstl) ab 9 Uhr, durchgehend warme Küche von 11 bis 22.30 Uhr ! *** Reservierungen & Anfragen bitte unter: 0841 - 32890 (Tel), info@WBH-IN.de *** Aktuelle Karte immer unter 'Tageskarte' abrufbar !




 

Geschichte des „Weißbräuhaus zum Herrnbräu“

(Nach: Fegert, Hans: Alte Ingolstädter Brauereien und Wirtshäuser. Ein historischer Lokalbummel. Verlag Bayerische Anzeigenblätter, Ingolstadt, 2013.)

1874 gründete Georg Hörlein in der damaligen Schwaigergasse (heute Dollstraße) das „Weißbräuhaus“. Ein insofern bemerkenswerter Schritt, da zum Ende des 19. Jahrhunderts eine große Welle von Brauereistill- und zusammenlegungen in Ingolstadt bzw. Deutschland stattfand. Am 1. Oktober 1896 kaufte dann Josef Gloßner – der vormalige Besitzer der Weißbierbrauerei „Lenzbräu“ in der Harderstraße das „Weißbräuhaus“. Sein Sohn Max betrieb das Haus bis 1929, als das „Bürgerliche Brauhaus“ – eine der Vorgängergesellschaften des heutigen „Herrnbräu“ – den Betrieb übernahm. Bier gebraut wurde hier noch bis 1959, dann stellte die „Weißbräuhaus GmbH“ den Braubetrieb ein. Der Gastronomiebetrieb wurde einstweilen noch eine Zeitlang fortgeführt, aber in den 1970er Jahren wurde das Haus zweckentfremdet bzw. stand mehrfach leer. Anfang der 1990er wurde von „Herrnbräu“ der Beschluß zu einer Erneuerung gefaßt, welche vorbildlich umgesetzt wurde. Seit 1993 wurde das neue „Weißbräuhaus zum Herrnbräu“ von Wirt Sigi Ortner zu einem beliebten Treffpunkt in der Altstadt geworden, bekannt für seine vorzügliche Bayrische Küche. Im Jahre 2011 stieg sein Patenkind Christian Walzl mit ein und führt das Weißbräuhaus seit Mitte 2017 im Sinne der etablierten Tradition fort.